Treffpunkt Heimat

#WHO
 


Screenshot 2024-02-23 at 18-25-30 KURT SCHULZ - www.kurt-schulz.de



Beatrix von Storch (AfD) - Internationaler Pandemievertrag: Geheimer Plan GELÜFTET!

(Quelle)

Wie kam es eigentlich zu diesem Plan des Internationalen Pandemievertrags und der Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften? Storch klärt auf in diesem Teil Vier der #WHO-Videoreihe. #Gates #InternationalerPandemievertrag #InternationaleGesundheitsvorschriften #Tedros #Sirleaf #Korruption #Gesundheitspolitik


Verschwörungstheorie bestätigt:

WHO nutzt EU-Impfzertifikate als Basis für globale Gesundheitsdiktatur

(report24.news)


US-Abgeordnete warnen vor Pandemievertrag und fordern den Austritt aus der WHO
21.09.2023 | www.kla.tv/27041

Quelle: Kla.tv - Lizenz CC www.kla.tv


Am 17. Mai 2023 richteten 18 US-Abgeordnete in einer Live-Pressekonferenz der Souvereignty Coalition die Aufmerksamkeit auf eine ernste Bedrohung ihres Landes: die WHO und den WHO-Pandemievertrag. Gleichzeitig fordern sie den Austritt aus der Gesundheitsorganisation. In dieser Sendung kommen 11 Abgeordnete zu Wort und bringen die wichtigsten ihrer Kritikpunkte vor.



TRUST & FREEDOM Europäische Bürgerinitiative in den Startlöchern - 07.07.2023 | www.kla.tv/26483

Quelle: Kla.tv - Lizenz CC www.kla.tv


Der neue Pandemievertrag, den die Weltgesundheitsorganisation derzeit für ihre 194 Mitgliedsstaaten vorbereitet, würde ihr weitreichende, totalitäre Machtbefugnisse in Gesundheitskrisen aller Art einräumen. Und wo bleibt die Beteiligung der Bürger? Eine neue Europäische Bürgerinitiative namens TRUST & FREEDOM will für mehr Vertrauen und Freiheit in der Europäischen Union eintreten. Finden Sie hier Infos über die Pressekonferenz und Interviews.


Verfassungsbeschwerde gegen WHO-Machterweiterung - 27.06.2023 | www.kla.tv/26403

Quelle: Kla.tv - Lizenz CC www.kla.tv


Mit den neuen Richtlinien, die die WHO derzeit in Stellung bringt, soll die WHO beim Ausrufen eines Gesundheitsnotstands faktisch die Regierungsgewalt über die Mitgliedstaaten übernehmen. Nach den derzeitigen Formulierungen würde hierzu schon eine Grippe ausreichen. Nun wurde in Deutschland eine Verfassungsbeschwerde gegen diese WHO-Machterweiterung eingereicht. Wer die Verfassungsbeschwerde eingereicht hat und was die Beschwerdeführer fordern, erfahren Sie in dieser Sendung.




Heiko Schöning: „WHO-Vertrag ist gesetzliche Grundlage einer Weltdiktatur“

(Quelle)

Der deutsche Arzt Dr. Heiko Schöning wagt es in seinem neuesten Buch „Game over“ die Täter und Taten bezüglich staatlicher Repressionsmaßnahmen anzuprangern. Etwa in Zusammenhang mit den Zwangsmaßnahmen der Corona-Plandemie. Für ihn ist die Aufregung rund um Covid-19 ein geplantes Verbrechen. Dabei nennt er die Namen und die Gesichter sowie die kriminellen Zusammenhänge. Schöning spricht auch von Anschlägen unter falscher Flagge, also Aktionen, die vom Staat initiiert wurden, um Panik zu erzeugen.


Gerald Hauser: „Die WHO plant brachiale Anschläge auf unsere Bürgerrechte!“

(Quelle)

Eindrucksvoll zeigte Gerald Hauser beim AUF1-Abend auf, wie akribisch die sogenannte Corona-Pandemie geplant war. Er machte klar, wie verwoben WHO, Pharma, und Politik miteinander sind. Die nächste Pandemie sei bereits in Planung. Den über 400 interessierten Zuhörern sagte Gerald Hauser: „Brachiale Anschläge auf unsere Bürgerrechte sind geplant. Die müssen wir gemeinsam verhindern!“

Der FPÖ-Politiker machte klar: Durch den Pandemievertrag soll die Demokratie durch eine Gesundheitsdiktatur ersetzt werden. Eine rigorose Informationskontrolle sei geplant. „Die WHO ist nicht an Gesundheit interessiert. Da geht es nur um Profit!“, sagt Gerald Hauser, der durch seine unzähligen parlamentarischen Anfragen die österreichische Regierung immer wieder ins Schwitzen bringt.


trustWHO: „Es war keine Grippe in Sicht. Dann haben sie eine gemacht“

(Quelle)

Die Weltgesundheitsorganisation sollte das Instrument zum Schutz der Weltbevölkerung vor gesundheitlichen Risiken sein. Doch das Vertrauen in die WHO ist erschüttert. Seit der Corona-P(l)andemie rückte sie wieder vermehrt in den Fokus der Menschen. Und das zu Recht. Sind es doch die Empfehlungen der WHO, die Regierungen auf der ganzen Welt beeinflussen. Aussagen, Akteure und Korruption dieser Organisation zeigen ganz klar, wer hier der große Verlierer ist: unsere Gesundheit.
Die erfolgreiche Kino-Dokumentation „trustWHO“ können Sie nächste Woche bei auf1.tv sehen. Aus lizenzrechtlichen Gründen findet die Ausstrahlung des Films nur an diesen drei Tagen statt: Montag, den 29. Mai, von 7-11 Uhr, am Dienstag, den 30. Mai, von 17-21 Uhr und am Donnerstag, dem 1. Juni, von 19-23 Uhr.

Alternativer Link


WHO-Expertin Dr. Behrendt warnt: Horror-Pläne zur Zwangsimpfung sollen legal werden

(auf1.tv)

Mit den WHO-Plänen soll das Gesundheitswesen militarisiert werden. Die Juristin und WHO-Expertin Dr. Silvia Behrendt gab beim großen AUF1-Vortragsabend erschreckende Einblicke in die geplanten Vorhaben der WHO. Ziel der Schaffung neuerlicher Notstände ist es, Medikamente verpflichtend verabreichen zu können – bis hin zur Zwangsimpfung, die dann auch vor dem Gesetz legal ist. Die Aufrüstung erfolgt in diesem Fall mit der „Waffe“ mRNA-Impfung. Zusammen mit einer digitalen Total-Überwachung des Impf-Status aller Menschen wird die Horror-Vision der Zukunft komplett.


WHO-Verhandlung zum Pandemievertrag (vom 21. - 28.05.): Nationen kommen an die Kette
20.05.2023 | www.kla.tv/26092

Quelle: Kla.tv - Lizenz CC www.kla.tv


Laut neuem globalem WHO-Pandemievertrag kann eine Pandemie in Zukunft auch für Herzkrankheiten, Krebs u.a.m. von der WHO ausgerufen werden. Im Endeffekt würde die WHO die Entscheidungsgewalt souveräner Regierungen aushebeln und Weisungen bis hinein in sämtliche Lebensbereiche erteilen. Was das in der Praxis heißen könnte, zeigt diese Sendung auf.


WHO-Experte erklärt Änderungen im Pandemievertrag und den Internationalen Gesundheitsvorschriften – Interview mit James Roguski - 07.06.2023 | www.kla.tv/26253

Quelle: Kla.tv - Lizenz CC www.kla.tv


Die Änderungen von 13 Artikeln der Internationalen Gesundheitsvorschriften, die von der Biden-Regierung vorgeschlagen wurden, öffneten die Büchse der Pandora. Warum sie besser in internationale „Überwachungs-, Kontroll-, Melde-, Notfallerklärungs- und Angstmacherkontrollvorschriften“ umbenannt werden sollten, erläutert der bekannte amerikanische Aufklärer James Roguski in diesem Kla.TV-Interview. Wer meint, dass der neue WHO-Pandemievertrag die Gesundheit der Menschen verbessern will, der wird durch dieses Interview unweigerlich eines Besseren belehrt. Doch hören Sie selbst!


Pandemievertrag: Wird Impfen Pflicht? - Punkt.PRERADOVIC mit Nicolas A. Rimoldi

(Quelle)

Ob Covid-Zertifikat als Voraussetzung für Reisen oder WHO-Pandemievertrag, die Rechte der Bürger und der Nationen sollen auch in Postcorona-Zeiten eingeschränkt werden. In der Schweiz will die Regierung jetzt das Covid-Gesetz nochmal verlängern. Aber dem Staat steht dort eine durchaus mächtige Bürgerrechts-Initiative entgegen. „Das haben wir nur unserer direkten Demokratie zu verdanken“, sagt der Gründer der Freiheitsbewegung „Mass-Voll“, Nicolas A. Rimoldi. Er und Gleichgesinnte haben jetzt das dritte Referendum gegen das Covid-Gesetz initiiert. „Die Chancen stehen gut“, so Rimoldi. „Der Wind in der Schweiz dreht sich“. Ein NEIN zu weiteren Maßnahmen hätte auch Strahlkraft auf die umliegenden Länder.






E-Mail
Infos